Luftbild SieversdorfLuftbild Hohenofen
 

Posaunenchor feiert 30-jähriges Bestehen

In diesem Jahr begeht der Evangelische Posaunenchor Dosseblech Sieversdorf sein 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde zu einem Konzert geladen.. Pünktlich um 18:00 Uhr begann unter Glockengeläut der Auftritt. Maren Schröder die langjährige Chorleiterin begrüßte die über 50 Anwesenden, darunter viele ehemalige Chormitglieder. Auch der 91-jährige Richard Heik war darunter, denn er war 1992 eines der Gründungsmitglieder, des von Pfarrer Spitzner gegründeten Bläserchors. Seitdem hatte der Chor Höhen und Tiefen durchlebt und sich zuletzt als Posaunenchor Dosseblech wieder gut profiliert. Davon zeugen auch die 10 Bläser, die in Höchstbesetzung beim Konzert aufspielten. Dosseblech steht für seine Beziehung zur Dosse, kommen doch die Akteure nicht nur  aus Sieversdorf, sondern aus etlichen anderen Orten wie Wulkow, Wusterhausen, Neustadt (Dosse), Alt-Garz, immer unweit und  entlang des Dosseverlaufs. Das   Konzertprogramm zeugte vom umfangreichen Repertoire, das neben kirchlichen Stücken auch weltliche Musik bishin zum Klezmer enthielt. Der Evangelische Posaunendienst Deutschland würdigte dieses Ereignis mit einer Urkunde unterzeichnet vom Landesposaunenwart und Landesposaunenpfarrer.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sieversdorf-Hohenofen
Fr, 14. Oktober 2022

Bild zur Meldung